Kontakt
Rolf Heusel GmbH
Ernst-Ludwig-Straße 11
64747 Breuberg
Homepage:www.heusel-gmbh.de
Telefon:06163 5898
Fax:06163 912943

Männer und ihr Badezimmer
Aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag von Sanitärspezialist Geberit

Fashion-Influencer Sami Slimani, Modeblogger Marcel Floruss oder Männermodel Toni Gabriel Mahfud – sie alle tragen zum Mythos des metrosexuellen Mannes bei. Im Web, auf Instagram & Co. vermitteln sie den Eindruck, mehr Zeit im Badezimmer zu verbringen als so manche Frau. Doch haben Style-Vorbilder wie sie wirklich Einfluss auf das Verhalten der Männerwelt? Sanitärhersteller Geberit wollte es genauer wissen, hat eine Forsa-Umfrage über die Badezimmervorlieben der Deutschen in Auftrag gegeben und diese bestätigt: Nur 42 Prozent der befragten Männer verbringen nach eigener Aussage wenig Zeit im Bad.

Geberit Umfrage Männerbad

Männer und ihr Badezimmer: Die aktuelle, von Sanitärhersteller Geberit in Auftrag gegebene Forsa-Umfrage, gibt Aufschluss über die Badezimmervorlieben der Männer.

Geberit Umfrage Männerbad

Dusch-WC auf dem Vormarsch: 40 Prozent aller befragten Männer würden sich für die Hightech Toilette entscheiden.

Über 1.500 Menschen[1] haben an der Forsa-Umfrage zu den eigenen Badezimmervorlieben teilgenommen und Fragen rund um die Nutzung des Bades, Wünsche zur Badezimmerausstattung sowie dem in Japan viel verbreiteten Dusch-WC beantwortet.
[1] 1.001 Frauen und 502 Männer ab 18 Jahren im Erhebungszeitraum 22.-30. Mai 2018

Jeder Dritte sucht im Bad nach Ruhe und Entspannung

Besonders in einem Punkt waren sich die Männer einig: 68 Prozent aller Befragten gaben an, besonders großen Wert auf die Funktionalität des Bades zu legen. Und immerhin jeder Dritte sieht im eigenen Badezimmer einen Ort der Ruhe und Entspannung. So verwundert es auch nicht, dass nur 42 Prozent der Männer angaben, wenig Zeit im Badezimmer zu verbringen. Die Einflussnahme bekannter Schönheits-Influencer kann also nicht ganz von der Hand gewiesen werden.

Safety first? Das gilt erst ab 45 Jahren

Auf die Frage, welche Aspekte ihnen im Badezimmer besonders wichtig seien, antworteten 79 Prozent der Männer, dass eine einfache Reinigung bei ihnen hoch im Kurs stünde. Den zweiten Platz belegt das Thema Sicherheit. Allerdings zeigen sich hier signifikante Unterschiede, sobald das Alter der Befragten genauer betrachtet wird. So gaben bei den 18- bis 44-Jährigen nur 15 Prozent an, sich für rutschsichere Fliesen & Co. zu interessieren, während bei den über 45-Jährigen ganze 59 Prozent Wert auf Sicherheitsstandards legen.

Dusch-WC beliebt bei Männern

Auf dem Vormarsch bei den männlichen Befragten scheint das in Japan allseits beliebte Dusch-WC zu sein. Ganze 40 Prozent der Männer gaben an, sich bei der Wahl zwischen multifunktionaler Dusch-Toilette und Standard-Bidet für das Dusch-WC zu entscheiden. Gerade die verschiedenen technischen Funktionen eines Dusch-WCs, die auch die Nutzer des Geberit AquaCleans besonders zu schätzen wissen, stoßen auf große Beliebtheit: Der körperwarme Wasserstrahl, der Po und Intimbereich sanft reinigt belegt den ersten Platz. Die geruchsabsaugende Funktion liegt knapp dahinter auf Rang zwei. Und der Aspekt des Umweltschutzes durch weniger Toilettenpapier-Verbrauch schafft es auf das dritte Treppchen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang